Mit ‘Rattan-Möbel’ getaggte Artikel

Trendaccessoires für den Garten

Dienstag, 28. Juli 2009

So wird der Garten zur Wohlfühloase

Ein schöner Garten muss vor allem aufgeräumt und gut strukturiert sein. Nichts stört die Idylle im heimischen Grün mehr als herumliegender Schutt, Gartenabfälle oder sonstiger Unrat. Solche Dinge sollten am besten an einen Ort verbannt werden, der weder von der Straße, noch von der eigenen Terrasse aus einsehbar ist.
Eine Terrasse ist übrigens nicht unbedingt ein Muss, sie ist aber sehr hilfreich, wenn man sich spezielle Möbel für den Garten zulegen möchte. Im feuchten Gras hinterlassen solche Utensilien nämlich tiefe Löcher, was nicht nur unschön aussieht, sondern auch den Rasen und die Möbel selbst beschädigt. Eine kleine gepflasterte Fläche kann also auf keinen Fall schaden.
Neben trendigen Möbeln und Dekoartikeln benötigt man auch jede Menge Pflanzen, um den Garten in eine waschechte Wohlfühloase zu verwandeln. Welche Art von Gewächsen man dabei wählt, ist ganz dem eigenen Geschmack überlassen. Man sollte jedoch darauf achten, dem Garten mit den vielen Pflanzen nicht das Sonnenlicht zu nehmen.

Sitzmöbel und wohnliche Accessoires

Rattan Vase ideal im Garten

Rattan Vase ideal im Garten

Der ultimative Trend für den Garten sind ganze Lounges, wie man sie aus modernen Hotels und Empfangshallen kennt. Solch eine Lounge lässt sich aus einzelnen Elementen zusammensetzen, so dass sie in Größe und Form direkt den eigenen Platzverhältnissen angepasst werden kann. Besonders Rattan-Möbel machen sich sehr gut in einem stylishen und schön gestalteten Garten. Füße aus Aluminium verhindern, dass sich das Möbel zu schnell abnutzt oder beschmutzt wird.
Zu jeder Lounge gehört auch ein kleiner Beistelltisch, auf dem Cocktails und Zeitschriften ihren Platz finden. Außerdem sind die Sitzbereiche des Möbels mit extra dicken Kissen ausgestattet, damit ein bequemes Sitzen den ganzen Nachmittag lang möglich ist. Mitgelieferte Kissen machen das Arrangement gemütlich.
Die Lounge-Elemente sind so flexibel, dass sie schnell an- und abgebaut werden können. So kann die Lounge für einen gemütlichen Abend zu zweit verkleinert und für die Gartenparty wieder vergrößert werden.

Kinderspielzeug als Hingucker – das geht

Wer Kinder im Haus hat weiß, dass diese meist so gar nichts von Ordnung und Stil halten. Trotzdem kann auch ein Familiengarten wohnlich und einladend sein. Mittlerweile gibt es zum Beispiel ein Trampolin, das direkt in den Boden eingelassen wird. So können sich die Kinder austoben, ohne dass das Trampolin das Ambiente verderben oder im Weg herumstehen würde.
Das Bodentrampolin wird mittels einer einfachen Steckkonstruktion installiert, so dass jederzeit ein schnelles Auf- und Abbauen möglich ist. Außerdem verfügt das Gerät über eine spezielle Vorrichtung, die verhindert, dass Kinderhände oder Hautiere unter das Trampolin geraten.